Aktuell

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Tennisclubs Nettelstedt!

Nachfolgend finden Sie aktuelles aus und über den Tennisclub in Nettelstedt. Die Anlage des Tennisclub Nettelstedt mit seinen ca. 140 Mitgliedern liegt in wunderschöner Lage am Rande des großen Torfmoores.

Der Tennisverein verfügt über 4 Ascheplätze und hat ein schönes Vereinsheim.
So ist für Jeden ausreichend Gelegenheit zum Spielen mit und ohne Trainer gegeben.

Anregungen und auch Kritik nehmen wir gern unter info@tc-nettelstedt.de entgegen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, so würden wir uns freuen, Sie auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Internetseite.

        Blick auf unsere herrlich zwischen Wiehengebirge und Großem Torfmoor gelegene Anlage

Jahreshauptversammlung des TCN mit Wahlen und Ehrungen

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Nettelstedt fand auf der Vereinsanlage im Vereinsheim statt. Der 1. Vorsitzende des TCN, Kurt Oldemeier, begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder. Kurt Oldemeier gab den Geschäftsbericht für das Jahr 2016 ab und ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Neben vielen gesellschaftlichen Aktivitäten, wie z. B. Fahrradtour durch das große Torfmoor mit sachkundiger Führung und Winterwanderung stand natürlich der Tennissport im Mittelpunkt des Vereinslebens. Zahlreiche Erfolge, sowohl bei den Damen als auch bei den Herren, waren zu verzeichnen. Zum Abschluss der Tennissaison wurden die Clubmeisterschaften ausgespielt. Hier gab es allerdings aufgrund von Terminschwierigkeiten kleinere Abstimmungsprobleme, die in diesem Jahr nicht mehr vorkommen werden. Sehr erfolgreich war auch im Frühjahr die Plakataktion zur Werbung neuer Mitglieder. Obwohl das Jahr sehr positiv verlaufen ist, gab es doch mit dem Weggang der Damen 30 zum Lübbecker Tennisclub einen dicken Wermutstropfen. Kurt Oldemeier wies in seinem Ausblick auf das Jahr 2017 darauf hin, dass auf dem Vereinsgelände neben den üblichen Arbeiten auch einige Renovierungsarbeiten erforderlich seien und hierfür jede Hilfe willkommen sei. Ebenfalls soll in diesem Jahr die Plakataktion wiederholt werden. Sportwartin Inge Sievers stellte in ihrem Bericht die Erfolge der Damen- und Herrenmannschaften heraus. Sehr erfreulich, dass es gelungen war, wieder eine Herrenmannschaft aufzustellen. Gleiches will man mit Nachdruck auch im Damenbereich (neue Damen 30-Mannschaft) schaffen. Kassierer Klaus Kienemann gab einen Überblick über die Kassenlage, die sich sehr positiv darstellte. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm sehr gute Arbeit. Der Vorstand wurde entlastet. Nun erfolgten Wahlen. Die Wahlergebnisse: 1. Vorsitzender: Kurt Oldemeier, 2. Vorsitzender Arnold Rüter, Klaus Kienemann, Sportwartin Inge Sievers, Schriftführerin Edith Sievers, Sozialwartin Marion Nunnenkamp, Neuen Jugendwart wurde Stefan Koschützke. Neu im Vorstand ist Constanze Telgheder als Beisitzerin. Constanze Telgheder hatte sich bereit erklärt, den TCN in den sozialen Netzwerken, wie z. B. Facebook, zu präsentieren. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung erfolgten Ehrungen. Als beste Spielerinnen 2016 wurden Gudrun Oldemeier und Heike Böhne ausgezeichnet. Inge Sievers überreichte ihnen ein Präsent und den „goldenen“ Wanderpokal. 30 Jahre im Verein sind Louella und Werner Meier, Inge und Rainhardt Wiechard. Auf 25-jährige Zugehörigkeit zum Tennisclub Nettelstedt blicken Ingrid und Detlef Hanckel, sowie Constanze Telgheder zurück. Ihnen wurden vom 2. Vorsitzenden Ehrenurkunden überreicht.

Bilder von oben nach unten: Der neue Vorstand: v.l.n.r.: Klaus Kienemann, Edith Sievers, Inge Sievers, Arnold Rüter, Kurt Oldemeier - Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft: v.l.n.r.: Detlef Hanckel, K. Oldemeier, Ingrid Hanckel - Ehrung der besten Spielerinnen 2016 v. l. n. r.: Heike Böhne, Inge Sievers. Gudrun Oldemeier

Winterwanderung des TCN

Auch in der Winterpause trifft man sich beim TCN zu gemeinsamen Aktivitäten.

Zur inzwischen „traditionellen“ Winterwanderung trafen sich am 1. Februarsamstag recht viele Mitglieder an der „Lutternschen Egge“; dem 256 m hohen Berg im Wiehengebirge. Von hier aus ging es bei herrlichem „Winterwetter“ -leider fehlte der Schnee- über den Wittekindsweg zur Gaststätte „Wilder Schmied“. Nach Einkehr und Stärkung ging es zum Ausgangspunkt zurück. Die Wanderung fand ihren Abschluss in der Gaststätte „Piewitt“ in Rothenufflen zum gemeinsamen Abendessen. Bei deftigem Grünkohl und erlesenen Getränken ließ man den schönen Nachmittag Revue passieren und den Tag ausklingen. Das Fazit aller Teilnehmer war sehr positiv und man war sich einig, die Winterwanderung auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder durchzuführen. 

Saisonausklang 2016 mit Finals der Clubmeisterschaften

Nils Köstring und Hendrik Tiemeyer

Auch in diesem Jahr wurden wieder Clubmeisterschaften ausgespielt. Nachdem die Vorrundenspiele im September 2016 ausgespielt waren, fanden die Halbfinalspiele am 1. und das Finale am Sonntag, 2. Oktober 2016, auf der Anlage des TCN statt. Wetter- und Terminbedingt mussten die Damenendspiele in diesem Jahr leider ausfallen.
Obwohl es bis mittags stark geregnet hatte, hatte der Wettergott ein Einsehen und die Herren konnten schließlich bei durchaus guten Bedingungen ihr Finale austragen. Im Finale standen sich Nils Köstring und Henrik Tiemeyer gegenüber. Die Zuschauer sahen ein spannendes und faires Endspiel bei dem die Gegner ebenbürtig waren. Schließlich hatte Nils Köstring nach zwei Sätzen "die Nase" vorn und konnte sich den Clubmeistertitel der Herren 2016 sichern.


Zum Saisonabschluß wurden noch einige gemischte Doppel  gespielt. In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen, dem einen oder anderen "Erfrischungsgetränk", angenehmen Diskussionen und Analysen ließ man die Saison 2016 ausklingen.

Ergebnisse unserer Mannschaften in der Saison 2016

Toller Erfolg beim Dorfpokalschießen

Dass Tennisspieler nicht nur mit Schläger und Filzball umgehen können, bewiesen nun Mitglieder des Tennisvereines beim diesjährigen Dorfpokalschießen. Sie tauschten Schläger und Filzball gegen ein Kleinkalibergewehr und nahmen am Dorfpokalschießen teil. Das Pokalschießen findet traditionsgemäß im Rahmen der Sportwerbewoche des TUS Nettelstedt auf der Anlage des Schützenvereines statt.
Neben der Mannschaft des TCN kämpften weitere 19 Mannschaften aus den Vereinen Nettelstedts auf dem Schießstand um den Dorfpokal.
Nachdem die Mannschaft des TCN im vergangenen Jahr leider nur die "Rote Laterne" erringen konnte, war man in diesem Jahr wesentlich "zielsicherer" und landete knapp geschlagen auf einem hervorragenden zweiten Platz.
Besonders hervorzuheben ist dabei die Einzelleistung von Dieter Nunnenkamp, der mit 48 Ringen bester Mannschaftsschütze war.

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung 2016

v.l.n.r.: Kurt Oldemeier, Klaus Sievers, Inge Sievers, Helmut Weihe, K.-H. Sievers

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 3. 3. 2016 im Clubhaus statt. Nachdem der Vorsitzende Kurt Oldemeier die anwesenden Mitglieder, es hätten ruhig etwas mehr kommen können, begrüßt hatte, wurden die Geschäftberichte des Vorstandes ( Berichte des Vorsitzenden, der Sportwartin und des Kassierers) vorgetragen. Hieraus ergab sich, dass der Verein auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken kann. Die Kassenprüfer bescheinigten eine gute Kassenführung und auf ihren Antrag hin wurde dem Kassierer und dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt. Erstmalig wurden in diesem Jahr langjährige Vereinsmitglieder für 10-, 20- und 30-jährige Zugehörigkeit zum Tennisclub geehrt. Kurt Oldemeier beglückwünschte die geehrten Mitglieder und überreichte ihnen Ehrenurkunden. 30 Jahre im Verein ist Manfred Tüting. Vor 20 Jahren sind eingetreten Inge und Klaus Sievers, Karl-Heinz Sievers. Auf eine 10-jährige Mitgliedschaft können Michelle Kolb, Laura Tiemann, Gerburg Weiß, Andreas Tambour und Helmut Weihe zurückblicken.

Fahrradtour

Im Tennisclub wird nicht nur Tennis gespielt, sondern auch die Geselligkeit gepflegt.

 

So fand traditionsgemäß Mitte September die jährliche Fahrradtour statt. Dieses Mal führte die Route vom Tennishaus in Nettelstedt aus ins Große Torfmoor. Bei spätsommerlichem Wetter nahmen wir an einer ca. 1 ½ -stündigen Moorwanderung teil. Unter sachkundiger Leitung eines erfahrenen Moorführers erfuhren die Teilnehmer Vieles über die Entstehung, Flora und Fauna des Moores. Die herrliche Moorlandschaft des Hochmoores hinterließ bei den Teilnehmern schöne Eindrücke.

 

Nach der Führung ging die Tour nach Hille ins nette Cafe „Am Moore“. Hier konnte man sich bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, oder einem geistigen Getränk für die Rückfahrt stärken.

Neue Trainingswand

Dank einiger Zuschüsse konnte der Tennisclub nun die lange gewünschte Trainingswand „Tri-Tennis“ anschaffen. Anfang September wurde die Wand Wetter geschützt aufgestellt. An dieser Wand können unsere Jugendlichen, aber auch die fortgeschrittenen Tennisspieler –innen, ohne Gegner ihre Vor- und Rückhand verbessern.
Wir wünschen unseren Mitgliedern viel Spaß mit und an der neuen Trainingswand.